RAY – Entrepreneur in Sachen Kunst - Design - Marketing


Schon während des Studiums erkannte Ray, dass sein innovatives und teilweise außergewöhnliches künstlerisches Schaffen allein nicht ausreicht, um sich auf Dauer mit seinen Werken unter der Vielzahl an einzigartigen Künstlern platzieren zu können. Ein Rückblick auf die Vielzahl an Schaffenden der letzten Jahrzehnte zeigte, dass eine unabdingbare Notwendigkeit darin besteht, die individuelle künstlerische Arbeit unbedingt an den Wünschen des Marktes zu orientieren.
Doch wie kann ein Künstler diese anscheinlich nicht zu überwindende Hürde nehmen sich von der Begrifflichkeit der „Kunst“ lösen, sich in den Bereich des Designs begeben und trotzdem die Individualität seiner persönlichen Werke beibehalten?

 

Basierend auf seiner profunden Ausbildung in den verschiedensten künstlerischen und gestalterischen Bereichen begann er vor wenigen Jahren, die vom Markt geforderte Symbiose von Kunst und Nutzen für sich zu konzeptionieren. Als künstlerisches Fundament diente ihm sein souveräner, experimenteller und fast spielerisch-schrankenloser Umgang mit den Elementen Farbe, Material und den verschiedensten Techniken. Die Implementierung der Fotografie (die er sich über Jahrzehnte als Weltreisender zu Nutze gemacht hatte) ergänzte diese Basis auf außergewöhnliche Art und Weise.

 

Es folgte eine lange experimentelle Phase, die einzig und allein dem Zweck diente »Design zu schaffen«, welches den persönlichen Ansprüchen und Wünschen jedes Interessierten und somit auch merkantil dem Anspruch der optimalen Verbindung „Kunst und Nutzen“ gerecht werden sollte.

 

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, drehte RAY das landläufige Verständnis um, dass der Großteil der Interessenten die Kunst der Schönheit der Kunst willen kauft. Er schuf mit dem Konzept RAY-cities „Design- Kunst“, die es jedem Menschen (alter-, geschlechts- und kulturunabhängig) erlaubt, sich selbst in diese Werke einzubringen und daraus Nutzen in Form eines einzigartigen visualisierten Tagebuchs seines jeweils ganz individuellen Lebens zu ziehen.

 

RAY verkörpert durch sein über Jahre entwickeltes Kunst-Design-Format eine neue Generation des Künstlers: Als Entrepreneur verbindet er in einer Person die Ressourcen des Künstlers und Designers mit den wirtschaftlichen Segmenten der Abschätzung der Bedürfnisse des Marktes und den daraus resultierenden Marktchancen, des Findens neuer Geschäftsideen und deren marktkonformer Umsetzung.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© RAINER HELBING - GALERIE HELBING - HAMM